[Stralug] eine kleine frage

Wolfgang Schulze strawolf at gmx.net
Fr Aug 29 13:59:14 CEST 2008


Hey Hallo Marcus, 

schön dass Du noch lebst ;-) 
Solche Fragen sind Fragen des Datenschutzes, der in Deutschland sicher bereits einen höheren Stand hat als in vielen anderen Ländern der Welt. In Fragen des Bundestrojaners gibts sicher keine Chance irgendwas legal zu regeln weil das Ding unter bestimmten Bedingungen nun mal legal ist - genauso wie auch das abhorchen von Journalisten, Ärzten, Anwälten usw. unter bestimmten Bedingungen legal sein kann ...
Auch ein Admin sollte einer Schweigepflicht unterliegen - ein Admin in einer Klinik unterliegt zum Beispiel ebenfalls der medizinischen Schweigpflicht - wie Krankenschwestern, MTAs usw auch ... 
Ein Klinik-Admin kann sich sicher auf das Recht stützen das informationelle Selbstbestimmungsrecht aller Klinikmitarbeiter - und darüber hinaus die besondere medizinische Datensicherheit als Anlass zu nehmen sich auch gegen einen Bundestrojaner wehren zu dürfen - der dort eh nicht installiert werden dürfte (weil ja bestimmte Bedingungen vorliegen müssen).
Wenn Du denkst, dass man durch Deinen Gedanken etwas erreichen kann, so sind unter den Datenschützern die aus Schleswig-Holstein https://www.datenschutzzentrum.de/ sicher mit die schärfsten - kannst Dich ja mal an die wenden.

Evtl. haben wir ja einen Juristen unter den Listenlesern, der dazu besseres berichten kann...

In wieweit eine Schweigepflicht für Admins geschriebenes (oder geurteiltes) Recht ist würde mich auch interessieren. Sicher gelten andere Rechte wie z.B. das Briefgeheimnis auch für Mails ... aber wie ist das eigentlich ??? Würde mich auch mal interessieren ...

Fühlt Euch alle - und Marcus Du Dich diesmal im Besonderen -  herzlich gegrüßt !!

Wolfgang

P.S.: Gelten die Tel-+Adressen-Daten eigentlich noch, die ich von Dir hab?
Lieben Gruß auch an Deine Freundin!


-------- Original-Nachricht --------
> Datum: Wed, 27 Aug 2008 14:33:54 +0200
> Von: Marcus Pauli <marcus at reevolution.org>
> An: stralug at lists.ibased.net
> Betreff: [Stralug] eine kleine frage

> Heidiho!
> 
> Lang lang ist's her, ich weiß. Sagt mal, mir schoss gerade eine Frage 
> durch den Kopf und vielleicht kann mir ja der Eine oder Andere von Euch 
> helfen.
> 
> Also. Wie wir alle wissen, darf man Journalisten, Ärzte, Priester und 
> Anwälte i.d.R. nicht abhören. Nun stellt sich mir die Frage, ob das 
> nicht auch auf Admins ausgeweitet werden müsste, schließlich sind
> «wir» 
> ohne derartigen Schutz doch so ziemlich der innerste Staatsfeind. Ob ein 
> Bundestrojaner legal oder nicht ist, spielt dabei ja keine Rolle. ist 
> der Staat erstmal auf ner Kiste von nem Admin, isses zu spät. (sicher, 
> man kann sich schützen, doch sind wir mal ehrlich: wir sind nicht die 
> freaks, die rootkit-battles gelassen entgegensehen können.).
> 
> Hat jemand ne Ahnung, ob irgendwer sowas vorbereitet? Oder gibt's schon 
> einen Schutz und ich mache mich nur prinzipiell verrückt?
> 
> 
> Aus dem schönen Berlin grüßt
> 
> der marcus
> _______________________________________________
> Stralug mailing list
> Stralug at lists.ibased.net
> http://lists.ibased.net/mailman/listinfo/stralug

-- 
Ist Ihr Browser Vista-kompatibel? Jetzt die neuesten 
Browser-Versionen downloaden: http://www.gmx.net/de/go/browser